"Nicht ist es gut ... doch gut ist ..."

Von 20. März 2020 bis 20. März 2020

Ort: Villa Schnitzler

Veröffentlicht von Birgitta Loehr

Kategorien: Literatur, Hölderlin_2020

Treffer: 619


Dialogisches Abendseminar zu Satz und Gegensatz in Hölderlins Dichtung

Iain Galbraith, Lyriker und Übersetzer; Elke Boger, Kulturwissenschaftlerin; Hartmut Boger, Kulturwissenschaftler; Paul-Wolfgang Krieger, Autor; Cornelia Thorspecken, Flöte

Im Mittelpunkt steht das Gedicht „Andenken“, anhand dessen sich Hölderlins dialektisches und vereinigungsphilosophisches Denken und Dichten besonders eindrucksvoll darstellen lässt. Auch sollen die Übersetzungen ins Französische, Italienische und Englische herangezogen werden. Zeitgenössische Werke für Flöte dienen als musikalische Interpunktionen.

EINTRITT 19 EURO