WOVON TRÄUMT EUROPA? LITERARISCHE POSITIONEN AUS WIEN, ZÜRICH UND BERLIN

Von 15. Oktober 2020 bis 17. Oktober 2020 In Kalender speichern

Kategorien: Literatur, Hölderlin_2020

Zeiten des Umbruchs hinterlassen Spuren in der Literatur. Dies gilt für Hölderlin im Besonderen. Sind die Umbrüche heute so stark, dass er neut literarische Spuren zu erwarten sind? Verlegerpersönlichkeiten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz stellen jeweils drei ihrer aktuellen Autorinnen und Autoren vor und führen in die Position und Diskus sion ihres Landes ein. Im Anschluss lesen die Autoren parallel. Die Besucher haben die Mög lichkeit zwischen den Lesungen zu wechseln.

2020-10-15 12:32:07
2020-10-17 14:32:07