ATELIER HÖLDERLIN - VORTRAG UND GESPRÄCH MIT DEM EDITIONSPHILOLOGEN PROF. DR. ROLAND REUSS

Beginnt am 20. September 2020 | 15:00

Ort: Freies Deutsches Hochstift – Frankfurter Goethe Museum

Veröffentlicht von Birgitta Loehr

Kategorien: Hölderlin_2020, Vortrag, Gespräch

Treffer: 692


Anlässlich des 250. Geburtstags von Friedrich Hölderlin gibt der Editionsphilologe und Hölderlin-Experte Roland Reuß Einblick in ein lyrisches Werk, dessen Deutung wie kaum ein anderes auf die handschriftliche Überlieferung verwiesen ist. Ausgehend von der frühen Ode ‚An Thills Grab‘, die im Original zu sehen sein wird, verfolgt Reuß verschiedene Stränge des Schaffensprozesses bis hin zum Homburger Folioheft (1802–1807).
Prof. Dr. Roland Reuß ist Professor für neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg und Herausgeber zahlreicher Editionen, u.a. – gemeinsam mit Peter Staengle – der ‚Historisch-kritischen Franz-Kafka-Ausgabe‘ und der ‚Brandenburger Kleist-Ausgabe‘. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe ‚Atelier‘ des Freien Deutschen Hochstifts, in der Arbeitsmanuskripte von Dichtern und Schriftstellern vorgestellt werden.

EINTRITT 4 EURO, ERM. FREI