13. Mai bis 24. Oktober 2021,
Eschborn

„Alltagsmenschen“ Christel Lechner und Laura Lechner
Skulpturenschau in Eschborn

Ausgangspunkt der Arbeiten von Christel Lechner (*1947) ist der Mensch in seinem Alltag. Gemeinsam mit Tochter Laura Lechner (*1973) und ihrem Gespür für die besonderen Dinge erschafft die Künstlerin seit 1996 lebensgroße Skulpturen aus Beton mit Charakter und Geschichte – ein Abbild des Alltäglichen und doch fern der Banalität.

„Inszenierungen“ nennen die Künstlerinnen ihre Skulpturengruppen, die seit dem Jahr 2001 den Schwerpunkt ihrer Arbeit bilden: Berührende Momentaufnahmen, die ganz bewusst Positionen der Alltagskultur besetzen. Das hebt sie über das Niveau des Alltäglichen.

Die umfassende Skulpturenschau ist entlang einer Route zu sehen, die sich nahe des Westerbachs vom Skulpturenpark Niederhöchstadt bis zum Rathaus erstreckt. Weitere Skulpturen der Skulpturenachse - hier sind zahlreiche Künstler*innen mit internationalem Renommee vertreten - lassen sich ebenfalls auf dieser Strecke entdecken. Mit ausliegendem Lageplan am Rathaus und im Skulpturenpark Niederhöchstadt. 

Informationen (Seite 33)


Fotos (Projekte&Archiv und Header): (c) Atelier Lechnerhof