Perception is Reality: Über die Kosntruktion von Wirklichkeit und virtuelle Welten

Von 06. Oktober 2017 | 19:00 bis 06. Oktober 2017 | 22:00 In Kalender speichern

Ort: Frankfurter Kunstverein Markt 44, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Ausstellung vom 7.10.2017 bis 7.01.2018

Die Ausstellung untersucht die Bedingungen der menschlichen Wahrnehmung im Verhältnis zum konstruierten Werk. Ausgangspunkt ist eine Auswahl an Kunstwerken, analoge und digitale, sowie Virtual-Reality-Applikationen aus der aktuellen Kunstproduktion und den Naturwissenschaften. In der räumlichen Gegenüberstellung entsteht ein Gedankenexperiment zur Frage nach der emotionalen Auswirkung artifizieller Bildwelten.

Welchen Einfluss wird die VR-Technologie auf das Individuum, dessen Wahrnehmung und Vorstellung der Welt und somit auf die Gesellschaft haben? Auch die Bedeutung von Virtual-Reality-Technologie für die Identitätsbildung und psychologische Entwicklung von Menschen ist ein zentraler Aspekt, der in der Ausstellung diskutiert werden wird.

Teilnehmende Künstler: Thomas Demand, Alicja Kwade, Marnix de Nijs, Hans Op de Beeck, David O’Reilly, Manuel Roßner, Bayerisches Landeskriminalamt, Christin Marczinzik & Thi Binh Minh Nguyen, Toast u. a.

www.fkv.de

 


2017-10-06 19:00:00
2017-10-06 22:00:00