10. Juni 2019, 11 - 18 Uhr,
Gustavsgarten Bad Homburg

Robert Louis Stevenson zählt zu den meistgelesenen Autoren der Welt. „Die Schatzinsel“ und „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ gehören zum Kanon der Weltliteratur.

Der schottische Autor hatte in seinem Leben zahlreiche Reisen unternommen, die ihn auch mindestens 2 Mal nach Bad Homburg führten. Seine Publikationen leisten einen wichtigen literarischen und kulturellen Beitrag zum Verstehen seiner Zeit. 
Stevenson hat an vielen Orten, an denen er sich aufgehalten hatte, seine Spuren hinterlassen. Kommunen, Wissenschaftler und unterschiedliche Einrichtungen haben sich zum europäischen Netzwerk „Sur les traces de Robert Louis Stevenson“ zusammengeschlossen, um sein Erbe wissenschaftlich, kulturell und touristisch zu pflegen und in seinem Sinn den Europäischen Gedanken zu befördern. Bad Homburg ist seit 2017 Mitglied.
Die Besucher erwarten Kasperltheater, szenischen Darstellungen, Ausstellungen, Musik, Schatzsuche für Kinder, einer Lesung aus „Die Schatzinsel“ mit dem Schauspieler Sebastian Koch und manches mehr.

Foto (Projekte & Archiv): © W. J. Hawker, 1886