3. bis 30. März 2017, 
Literaturhaus Villa Clementine

Das Literaturhaus Villa Clementine veranstaltet erstmalig vom 3. - 30. März 2017 mit dem „Wiesbadener KrimiMärz“ ein spartenübergreifendes Krimifestival in Zusammenarbeit mit dem Deutschen FernsehKrimi-Festival und anderen Partnern in Wiesbaden, Frankfurt und Darmstadt. Vier Wochen lang lesen und diskutieren renommierte Krimiautoren, wie Christian von Ditfurth, Wolfgang Schorlau oder Patricia Melo und Filmschaffende, wie Dominik Graf, über Fragen zur „Kriminalität in Europa“. Wie können wir uns vor aktuellen Bedrohungen schützen und dabei europäische Freiheitswerte wahren?  Der Krimi ist geprägt von brisanten gesellschaftspolitischen Themen und den Fragen nach dem Schein und Sein. Dieses Genre lebt von transitorischen Momenten: dem Abtauchen, Auftauchen, Verflechten und Entwirren von Menschen, Motiven und Taten.

Das ausführliche Programm zum Wiesbadener KrimiMärz liegt ab Anfang Februar aus und steht zum Download unter www.wiesbaden.de/literatur zur Verfügung.