27. Oktober bis 30. November 2018,
Walhalla im Exil, Wiesbaden

Künstlerische Darstellungsweisen und politische Wirkungsweisen bilden unser Programm.
Das „Walhalla im Exil“ ist dafür ein geeigneter Ort, da diese die Situation strukturell widerspiegelt. Während des Festivals werden zeitgenössische Theatervorführungen / Performances, Eigenproduktionen und Gastspiele, internationale Konzerte, Ausstellungen, Filme und Diskussionsabende stattfinden. Das Walhalla im Exil ist vorzugsweise ein Treffpunkt und ein Austausch, zwischen den Gästen und den verschiedenen Akteuren.
Auch im Sinne einer Offspaces Mentalität wird das Walhalla im Exil außerhalb der eigenen Refugien auftreten! Dafür werden vernachlässigte Spielstätten und Plätze des öffentlichen Raums aufgesucht.

Foto: Marie Zbikowska